Physiotherapeut Timm Wohlsen

  • Sportphysiotherapeut
  • Myofaszial-Therapeut
  • Lymph-Therapeut
  • Osteopath in Ausbildung

Physiotherapeut Timm Wohlsen
Physiotherapeut Timm Wohlsen

Liebe Patientinnen und Patienten,


wir haben für Sie unser Leistungsspektrum erweitert. Gerne bieten wir Ihnen regelmäßig in unseren Praxisräumen eine besonders qualifizierte Form der Physiotherapie als Privat- bzw. Selbstzahlerleistung an. Bitte vereinbaren Sie Ihren individuellen Behandlungstermin unter der Tel.-Nr. 04348 91 71 0 oder bequem und rund um die Uhr per Online-Termin-Buchung.


Ihre Praxis Dr. Schlünzen


Myofasziale Schmerztherapie

Myofasziale Schmerztherapie ist eine ganzheitliche, komplexe und regenerierende Behandlung des ganzen Körpers.

 

Das Wort "Myo" steht für Muskel und das Wort "Faszie" für Bindegewebe.

 

Im Laufe unseres Lebens leidet unser Muskel- und Bindegewebsapparat unter vielen verschiedenen Einflüssen. Hierzu zählen, unter anderem, unsere Ernährung, unser Bewegungsverhalten und vergangene Verletzungen / Traumata. Auch Infektionen, organische Erkrankungen oder psychische Belastungen spielen eine große Rolle.

 

Durch diese Einflüsse kann es im Muskel- und Bindegewebe zu Verhärtungen und Verklebungen kommen. Das betroffene Gewebe wird unelastischer, der Stoffwechsel wird schlechter und seine Funktionalität wird eingeschränkt. Bei der myofaszialen Behandlung werden die Verhärtungen und Verklebungen gelöst - das Gewebe wird elastischer, funktionaler, und es entwickelt sich wieder eine bessere Stoffwechselsituation.

 

Unsere Muskeln sind hauptsächlich dafür da, unsere Gelenke bzw. unseren Körper zu bewegen. Schmerzen im Gelenk entstehen oft durch eine myofasziale Problematik. Es kommt zu einer Dysbalance im Gewebe, wodurch die Gelenkmechanik beeinflusst wird. Der Körper ist dann in seinen Bewegungen eingeschränkt.

 

Wenn ein muskuläres System verhärtet, kann es außerdem zu Kompressionssyndromen kommen, bei denen ein harter Muskel auf einen Nerv oder eine Ader drückt. Es kann zu einem Ausstrahlungsschmerz oder einer schlechteren Durchblutung des betroffenen Gebietes kommen.

 

Auch invasive Eingriffe mit einer Narbensituation führen fast immer zu Verklebungen zwischen den verschiedenen Geweben im Körper. Das kann sich auch erst nach Jahren in Form von Schmerz bemerkbar machen. Hierzu zählen z.B. "alte" Blinddarmnarben.

 

Bei der "Myofaszialen Therapie" werden durch manuelle Techniken muskuläre und bindegewebige Verhärtungen gelöst. Es entsteht ein verbesserter Stoffwechsel im Gewebe, und die Muskeln können wieder besser ihre Funktion ausüben. Die Schmerzen werden dadurch verringert bzw. aufgelöst.